Tipps für einen Mini-Radurlaub in Leuven

Leuvener sind begeisterte Radfahrer. Mit der autofreien historischen Innenstadt, grünen Oasen und einem übersichtlichen Stadtplan lässt sich Leuven ideal per Fahrrad entdecken. Wir geben Ihnen gern ein paar Tipps für einen angenehmen zweitägigen Radausflug in der Hauptstadt von Flämisch-Brabant.

Tag 1

Sie bringen Ihr eigenes Fahrrad mit nach Leuven

In Leuven sind Radtouristen mehr als willkommen. So haben etliche Leuvener Hotels abschließbare Fahrradunterstände, wo Ihr Rad nachts sicher parken kann. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Buchung nach den Möglichkeiten oder treffen Sie Ihre Wahl direkt aus der Liste mit „fahrradfreundlichen Unterkünften“. Wussten Sie, dass Sie Ihr Fahrrad auch im Zug mitnehmen können? Informieren Sie sich bei der Bahn und im Nu radeln Sie vom Bahnhof die Bondgenotenlaan entlang.

Tipp! Können Sie Ihr eigenes Fahrrad nicht nach Leuven mitnehmen? Dann mieten Sie eines bei Leuven Leisure, Fietspunt Leuven Station oder Dokter Velo.

Stellen Sie Ihr eigenes Picknick zusammen

Keine Radtour ohne den richtige Proviant für unterwegs. Besuchen Sie den Samstagsmarkt in der Brusselsestraat, der ideale Ort, wo Sie sich Kraftfutter besorgen können. Dort finden Sie Brot, Fleischwaren, Käse, Obst, Oliven ... Kurz, alle Zutaten für ein wunderbares ausgiebiges Picknick. Lassen Sie sich von Ihrer Intuition leiten – Dieser gemütliche Markt wird Sie überraschen.

Radeln zu den Abteien im Umland Leuvens

Von Leuven gehen einige schöne Radtouren unterschiedlicher Länge aus. Wie wäre es mit Natur, Kultur oder beidem? Die Radroute zu den Leuvener Abteien ist 14,1 km lang. Folgen Sie den Fahrradknotenpunkten und lassen Sie sich von der Sankt-Gertrudisabtei, der Keizersberg-Abtei, der Abtei Vlierbeek und der Parkabtei begeistern.

Tipp! Auf der Suche nach einer größeren Herausforderung? Was halten Sie von der Voervalleiroute (47 km)?

Picknick bei der Parkabtei

Etwas außerhalb des Zentrums von Leuven liegt die Parkabtei. Die Ursprünge dieses Klosters gehen zurück auf das 12. Jahrhundert und es ist von einem wunderbaren Naturgebiet umgeben. In der Nähe der Abtei befinden sich zwei große Teiche, wo Sie an warmen Tagen gut verweilen können. Stellen Sie Ihr Rad ab und lassen Sie sich am Ufer zu einem leckeren Picknick nieder. Auch das Kloster selbst und das PARCUM-Museum sind unbedingt einen Besuch wert. Sie lernen einzigartiges religiöses Kulturerbe sowie Geschichte und Philosophie des Prämonstratenserordens kennen, der die Abtei gründete.

Tipp! Führt Ihre Radroute nicht an der Parkabtei vorbei? Kein Problem, Leuven hat zahllose schöne Picknickplätze.

Energie tanken mit einem köstlichen Abendessen

Hat eine harte Radtour an Ihren Kräften gezehrt? Ein ausgiebiges Abendessen füllt Ihren Energiespeicher auf. In Leuven finden Sie Spezialitäten aus allen Ecken der Welt, aber auch wer die traditionelle belgische Küche probieren will, kommt auf seine Kosten. Von Garnelenkroketten über Stoofvlees (eine Art Gulasch) bis zu Waffeln: Sie werden sich die Finger abschlecken.

Genießen Sie Ihre wohlverdiente Ruhe

Nach einem anstrengenden Tag ist eine gute Nachtruhe mehr als willkommen. Ob Jugendherberge, ehemaliges Kloster oder gemütliche Übernachtungsmöglichkeit mit Frühstück – Leuven hat für jeden das Richtige. In einigen Hotels gibt es auch Unterstellmöglichkeiten für Ihr Fahrrad.

Kennen Sie übrigens schon die Bleib-und-Erlebe-Deals? Bei diesen Deals kombinieren Sie Ihre Übernachtung günstig mit einem interessanten Erlebnis in der Stadt, zum Beispiel einem Besuch im Museum M Leuven oder der Besteigung des Turms der Universitätsbibliothek.

Dag 2

„Kaffeeklatsch“ am Morgen

Wie könnten Sie den letzten Rest Müdigkeit besser wegspülen als mit einer feinen Tasse Kaffee? Mischen Sie sich in einer der gemütlichen Leuvener Kaffeebars unter die Einheimischen.

Auf den Fuß- bzw. Radspuren von George Lemaître

George Lemaître wurde weltweit als Begründer der Urknalltheorie bekannt. Wer mehr über den Urknall erfahren will, kann eine Radtour von Leuven nach Louvain-la Neuve machen, den Universitätsstädten, wo er einst Professor war. 34 Kilometer fahren Sie durch den Meerdaalwoud und das ländliche Wallonisch-Brabant. Die QR-Codes unterwegs erläutern Ihnen die Evolution des Alls, die Erde und die Zukunft ausführlich.

Belohnen Sie sich mit einem Eis

Nach einer langen Fahrradtour haben Sie sich ein Eis verdient. Auf einem Lastkahn, in der gemütlichen Innenstadt oder im Stadtpark: Die Auswahl ist groß!
Buchen Sie gleich Ihren Aufenthalt und profitieren Sie von unseren Bleib-und-Erlebe-Deals.

Haben Sie Lust auf ein Radwochenende in Leuven bekommen?

Buchen Sie gleich ein Bleib- & Erlebe-Deal

Entdecken Sie auch

Stimmt etwas nicht auf dieser Website oder ist etwas unklar? Melden Sie es uns.