Dieric Bouts in der Sankt-Peterskirche

Die restaurierte Sankt Peterskirche öffnete in 2020 mit einem neuen Museumslayout und Besuchererlebnis. Entdecken Sie eine einzigartige Sammlung flämischer Meisterwerke, die auch heute noch an ihrem ursprünglichen Platz aufbewahrt werden. Die Kunstschätze werden in einem innovativen Erlebnis zu neuem Leben erweckt. 

Das letzte Abendmahl von Dieric Bouts 

Dieric Bouts (ca. 1410-1475), den man in einem Atemzug mit Jan Van Eyck oder Rogier Van der Weyden erwähnen kann, gehörte zu den sogenannten „Flämischen Primitiven“. Sein absolutes Spitzenwerk ist „Das Letzte Abendmahl“. Mit Hilfe von Mixed Reality wird das Triptychon buchstäblich zum Leben erweckt. 

Weitere Informationen

    Sankt-Peterskirche

    Diese Kirche aus dem 15. Jahrhundert ist ein Musterbeispiel der spätgotischen Architektur. An der Außenseite erkannt man gut, dass die Türme wegen eines unstabilen Bodens nie vollendet wurden.

    Die Kirche mit Glockenturm wurde 1999 als UNESCO-Welterbe anerkannt.

    Praktisch

    • 01.04 - 30.09
      • Jeden Tag: 10:00-16:30
      • Sonntag: 11:00-16:30
    • 01.10 - 31.03
      • Jeden Tag: 10:00-16:30
      • Sonntag: 11:00-16:30
      • Mittwoch: geschlossen
    • Eintritt: frei
    • 5 euro (Besucherführer oder Ipad). Reservierung digitales Erlebnis verpflichtet

     

    Adresse: Grote Markt, 3000 Leuven
    Weitere Informationen: www.mleuven.be

    Entdecken Sie auch

    Stimmt etwas nicht auf dieser Website oder ist etwas unklar? Melden Sie es uns.