Titel

Passion der Stimmen | 09.05 - 12.05.2019

Für Trade Professionals und Presse

Erfreuen Sie sich an himmlischen Klängen bei diesem Polyphoniefestival von Spitzenniveau. In Leuven wird alten Musikstücken neues Leben eingehaucht und werden Partituren neu interpretiert. So wird die flämische mehrstimmige Musik nach und nach wiederentdeckt. Während Passion der Stimmen bringen Ensembles bezaubernde polyphonische Musikstücke erneut zum Leben. Die Kulisse dieses besonderen Festivals ist die Barockkirche der Parkabtei. Eine Ruhezone am Rand der Stadt mit Musik, die einen still werden lässt.

FLÄMISCHE MUSIKMEISTER

Voices of Passion festival

Wie die Maler des altniederländischen Stils eroberten auch die Komponisten in der Renaissance die ganze Welt. Sie wurden mit Kompositionen mehrstimmiger Musik, der Polyphonie, berühmt. Dieser Stil entsprang der einstimmigen Gregorianischen Musik und fügte stets eine Stimme hinzu. Die Musikstücke wuchsen zu besonders komplexen Klangstrukturen heran, wobei jeder Sänger mehrere Partien verbinden können musste. Auch die Texte wurden immer wichtiger. Seit dem 15. Jahrhundert galten Komponisten aus den Niederlanden und Belgien („flaminghi“) als die Referenz schlechthin für diesen Musikstil.

PRÄCHTIG MEHRSTIMMIG

Polyphonic music

Bei polyphonischer Musik singen mehrere Stimmen jeweils ihre eigene Melodie. Dies sorgt für eine komplexe Struktur in der Musik, aber auch für ein außergewöhnlich harmonisches Ganzes. Zunächst gab es eine vorherrschende Stimme, später entwickelte sich der Musikstil so, dass alle Stimmen gleichwertig waren. Die Komponisten waren technisch überaus bewandert und sorgten für ausgewogene musikalische Linien und eine prächtige Komposition der Stimmen.

JAHRHUNDERTEALTE MUSIK ERNEUT ZUM LEBEN ERWECKT

Huelgas Ensemble during Voices of Passion festival

In Leuven sorgt die Alamire Foundation für eine Neubewertung dieser jahrhundertealten Musikform. Durch das Interpretieren und Digitalisieren alter Partituren wird so ein bedeutsames musikalisches Erbe bewahrt. Jedes Jahr im April werden Spitzenensembles zu einem Konzert in der Barockkirche der Parkabtei eingeladen. Sie führen alte Musik in besonderen Interpretationen auf. Das Festival Passion der Stimmen wird von Alamire Foundation und 30CC organisiert.