Leuven für Radrenn-Fans

Seit die Straßen-WM 2021 durch Leuven führte, ist die Stadt allseits als echte Radsportstadt bekannt. Nicht nur Freizeitradler, die sich an der grünen Umgebung erfreuen, sondern auch Amateur-Rennradfahrer kommen hier voll auf ihre Kosten. Direkt im Zentrum oder in seiner Nähe starten einige knackige Strecken. Mit einem guten Angebot fahrradfreundlicher Unterkünfte und den vielen gemütlichen Kneipenterrassen ist Leuven der ideale Ausgangspunkt für Ihren nächsten Fahrradurlaub.
By
Leen
1 Juni 2022
  • 1. Auf den Spuren der echten Flandriens: die Flandrien-Schleife

Klettern, treten, kämpfen, taktisch fahren und fahren und fahren ... Wie ein echter Flandrien – so werden hiesigen Radsportler genannt! Im Süden von Leuven geht es richtig zur Sache. Nicht umsonst wurde diese Region für die Schlussetappe der 100. Straßen-WM der Rennradfahrer ausgewählt. Schreiben Sie auf dieser Strecke ihre eigene Radsportgeschichte. Diese sportliche Schleife von 65,5 km startet an Leuvens Bahnhof und ist als GPX-Track verfügbar.

  • 2. Trainieren mit Sven Nys: Sven Nys Cycling Route

Sven Nys gilt in Belgien als bester Cyclocrossfahrer aller Zeiten. Speziell für Sie hat er seine Lieblings-Trainingsstrecke in der Umgebung von Leuven verraten. Eine anspruchsvolle Schleife von 93 km über die Hügel des Hagelands, am Fluss Demer entlang, vorbei an Obstplantagen und Weinbergen. Alles perfekt ausgeschildert und als GPX-Track verfügbar.
Tipp! Besuchen Sie unterwegs das Cyclocross-Erlebniszentrum.

  • 3. Brauerei De Coureur | Kessel-Lo

Nichts geht über ein wohlverdientes Bierchen nach einer anstrengenden Tour. Und wo könnte es besser munden als bei der Brauerei De Coureur („der Radsportler“)? In der Probierstube von Brauer Bart und Hopfenbäuerin Ine können Sie an vier Nachmittagen pro Woche das Bier frisch vom Fass verkosten. Ein paar Worte der Erklärung gibt der Brauer gratis dazu. Ebenso wie die Brauerei selbst sind die Biere nach flämischen Radsport-Fachbegriffen benannt: Colleke, Granny Gear, Kuitenbijter, Souplesse, Bordeneur …

  • 4. Unterwegs mit dem Allergrößten: Eddy Merckx Cycling Route

Folgen Sie dem größten belgischen Radrennfahrer aller Zeiten auf einer Strecke von 70 km durch seine Heimatregion. Mit 500 Höhenmetern ist ab und zu auch ein echter „Wadenbeißer“ dazwischen. Zum Glück geht es unterwegs an mehreren Sehenswürdigkeiten vorbei, wo Sie eine Pause einlegen können, zum Beispiel an der Schloss von Horst. Von Leuven aus erreichen Sie diese beschilderte Route sehr einfach.

  • 5. Fahrradfreundliche Unterkünfte

Diese Unterkünften bieten Ihnen einen sicheren, überdachten und abschließbaren Raum für Ihr Fahrrad. Falls nötig – was wir natürlich nicht hoffen wollen – gibt es eine Erste-Hilfe-Ausrüstung und ein Fahrradreparaturset mit Material für dringende Reparaturen. Auch ein Reparaturraum und Putzmaterial stehen Ihnen zur Verfügung.

Im Zentrum können Sie sich im luxurösen Begijnhof-Hotel oder im Novotel verwöhnen lassen. Darf es auch etwas einfacher sein? Dann wählen Sie die Hotels Ladeuze oder Mille Colonnes. Und ist Ihre Reisekasse besonders schmal? Dann mieten Sie sich doch im Leuven City Hostel oder in der Jugendherberge De Blauwput ein. Etwas außerhalb des Zentrums gibt es zudem etliche schöne Übernachtungsmöglichkeiten mit Frühstück.

  • 6. Massieren Sie Ihre Waden für eine abwechslungsreiche Runde: Brabantse Pijl Cycling Route

Diese 98-km-Runde mit 1033 Höhenmetern bietet einige knackige Anstiege. Sie fahren über legendäre Abschnitte dieses Radsportklassikers: Smeysberg, IJskelderlaan, Hagaard, Schavei und Moskesstraat. Diese sportliche Route liegt als GPX-Track vor und ist vor Ort beschildert.

Wussten Sie, dass Leuven auch viele fahrradfreundliche Unterkünfte hat?

Entdecken Sie hier die Übersicht

©Lander Loeckx

Entdecken Sie auch

Stimmt etwas nicht auf dieser Website oder ist etwas unklar? Melden Sie es uns.