Titel

Geschichten über die Parkabtei: Sarah

„Hier erlebt man wirklich die Jahreszeiten“

Sarah doet een wandeling in de Abdij van PArk

Für Sarah (25) ist die Parkabtei ein wunderschöner Ort zum Verweilen. Nicht nur, um dort mit ihrem Freund zu joggen, sondern auch aus reinem Genuss. „Wenn man oft auf das Abteigelände kommt, erlebt man wirklich die Jahreszeiten!“

Sarah Currinckx (25) kommt fast wöchentlich auf das Abteigelände. „Mein Freund Lander und ich wohnen ganz in der Nähe, deshalb laufen wir dort oft in unserer Freizeit. Die Parkabtei liegt nur fünf Minuten von unserer Wohnung entfernt. Eine schöne Erweiterung unserer Wohnung“, lacht sie.

„Für mich ist das Abteigelände ein wunderschöner Ort zum Verweilen“, fährt Sarah fort. „In erster Linie, weil die Umgebung besonders schön ist: Die historische Abtei hat etwas Rustikales. Dort sind auch immer Leute, aber trotzdem ist es ruhig.“

Küken aus dem Teich

Wenn Sarah Gäste hat, dann besucht sie mit ihnen immer die Parkabtei. „Der Kontrast zum quirligen Zentrum ist angenehm“, erzählt sie. „Außerdem können wir dann in der Brasserie Pfannkuchen essen!“

Was für Sarah ein absoluter Vorteil der Parkabtei ist? „Hier erlebt man wirklich die Jahreszeiten. Im Frühling sieht man die Küken aus dem Teich kommen, im Herbst ist der Wanderweg mit Blättern übersät ... Es scheint so, als ob sich die Zeit des Jahres verändert, indem man um die Abtei läuft!“