Titel

Geschichten über die Parkabtei: Manu & Leilani

„Die Atmosphäre enorm genossen“

Leilana wandelt naar de ingang van de Abdij van Park

Manuel (29) aus den Niederlanden kam zusammen mit seiner Freundin Leilani (25) zur Parkabtei. „Wir haben die Atmosphäre in der Abtei enorm genossen. In Amsterdam gibt es nichts Vergleichbares.“

Manuel Wortelboer besuchte die Parkabtei als Tourist. „Meine Freundin Leilani studiert Medizin und musste im Rahmen ihres Studiums ans UK Leuven. Es war am Ende des Sommers und sie schlug deshalb vor, dies mit einer Städtereise zu verbinden. Das war unsere erste Wochenendreise“, erzählt er.

Manuel arbeitet selbst in der Tourismusbranche, ließ sich aber von Leilani zur Parkabtei führen. „Das Zentrum haben wir uns am ersten Tag angesehen, also öffnete ich sonntags Tripadvisor”, erklärt Leilani. „Das Gesamtpaket zog uns an: der Mix aus Kultur, Geschichte und Natur.“ Manu nickt: „Wir haben die Atmosphäre in der Abtei enorm genossen. Es ist dort wunderschön - ideal für einen Hobbyfotografen wie mich.“

Einzigartiger Ort

Manuel nennt die Abtei einen einzigartigen Ort. „In Amsterdam gibt es nichts direkt Vergleichbares. Wir haben natürlich den Westerpark mit der Westergasfabrik, aber das ist nicht so schön wie die Parkabtei. Und vom Zentrum erreicht man sie zu Fuß in nur 20 Minuten“, berichtet er.

Manuel und Leilani machten einen Spaziergang entlang der Teiche und tranken danach ein Heverlee-Bier in der Brasserie ‚De Abdijmolen’. „Es war dort einfach wunderbar. Aufgrund der Renovierung war nicht alles zugänglich, aber es hat sich trotzdem gelohnt, die Abtei zu besuchen. Wenn wir noch einmal nach Leuven kommen, gehen wir auf jeden Fall wieder dort hin“, sagen sie abschließend.